Nobilitas Akademie 2019

An diesem Wochenende vom 1.11. bis 3.11. öffnete die diesjährige Nobilitas Akademie wieder Ihre Pforte. Neben der Hauptattraktion, den spannenden Vortägen, blieb genügend Zeit sowohl für fachlichen Austausch als auch geselliges Beisammensein.

Den Anfang machte am Freitag Agnes Schillo, die zeigen konnte, daß viele der heute verwendeten kosmetischen Verfahren und Prinzipien der Hygiene schon im Mittelalter bekannt waren und verwendet wurden. Das Bild des verlausten und zotteligen Mittelaltermenschen verschwand schnell im Aktenschrank des veralteten Wissens.

Der Samstag gehörte Philip und Adam von Kaptorga, die in drei faszinierenden Vorträgen kompetent und humorvoll die Kreuzzüge im Kontext ihrer Zeit präsentierten.

Zum Abschluss am Sonntag führte Renate Hikl durch die Geschichte und die Spielarten der Glasfenster. Neben den wissenschaftlichen Ausführungen konnten die Inhalte auch ganz konkret an Beispielstücken aus Ihrer Arbeit erfahren und „begriffen“ werden.

Neben der geistigen Nahrung kam natürlich auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Wir danken allen Dozenten und Teilnehmern, daß sie auch diese Akademie zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.